Stichwort: Gehirn-gerechtes TV-Verhalten??

Eine insiderin schrieb:
Sehr geehrte Frau Birkenbihl, in einer Ihrer Zeitschriften stand ein sehr interessanter Artikel über gehirn-gerechtes Fernsehen. Leider habe ich den Artikel nicht mehr, bräuchte ihn aber für eine Freundin, deren Kinder sehr viel fernsehen. Sollten Sie den Artikel noch haben, würde ich mich sehr freuen.
============= tja, wo Sie das gelesen haben, weiß ich nicht, aber es gibt ein MODUL über TV-VErhalten im (neuen) Stroh im Kopf? (ab 36. Auflage), das mit Sicherheit ausführlicher ist.
Es gab einen KÜRZEREN Beitrag im ALPHA-Buch, der in Stroh ist ausführlicher. BItte in der VFB-Schublade, unter Bücher nachsehen. Das Buch kann normal (Hardcover) und als Taschenbuch erworben werden, sollte also keine Preisfrage sein. Ich habe die Infos in diesem Modul für extrem wichtig - für alle! ok?
Ihre
vfb :-)

Ich wollte ihnen noch sagen, daß ich schon viele Ihrer Bücher gelesen habe und daß ich ganz begeistert bin.
Mit den Tips aus Ihren Büchern "Stroh im Kopf?" sowie "Erfolgstraining" habe ich mit großer Leichtigkeit ein Zweitstudium geschafft. Sogar eine so trockenen Materie wie BWL läßt sich mit Ihrer Methode hervorragend bewältigen.
Ein großes Dankeschön daher an dieser Stelle
Viele Grüße und Ihnen weiterhin alles Gute
K.

 

Nachrichten auf Video?

Ein insider schrieb: Bisher «musste» ich um 19:30 meist die Nachrichten sehen. Nun kann sich unsere Familie gemeinsam eine der häufigen 19:30-Dokumentationen ansehen oder wir spielen noch ein Spiel zusammen, bevor die Kleinen in’s Bett gehen!
Wie wir das machen? Na ja - ich hätte es ja auch nicht gedacht ­ aber der Tipp von vfb bringt tatsächlich eine Menge! Fast jeden Abend zeichnen wir (seit einigen Monaten) unsere Nachrichtensendung vom Schweizer-TV auf Video auf.
Üblicherweise rund dreissig Minuten - samt Wetter-Prognose. Angeschaut werden die Nachrichten dann später ­ dafür (dank «FF») innerhalb von acht bis zehn Minuten!
Probieren Sie das doch auch einmal! Der Trick ist «rezeptfrei» und die «Nebenwirkungen» sind ausschliesslich positiv!
============= jau! ich habe, seit ich darauf kam, immens viel zeit gespart, insbes. da ich bei bes. anlässen (z.B: jetzt das BUSH PROPOSAL RE PALESTINE auf ca. 12 sendern nach news jage,um zu sehen, was jede/r herausstellt. mitschneiden auf vier videos, teilweise überlappend. wenn ich dann 8 std. nachrichten habe, und sehe die minimal anteile, die echte nachrichten (wesentliche infos, infos, die uns etwas über das wesen aussagen, nach d'AVIS), dann kann einem schon schlecht werden. bei rtl-2 bleiben nicht mal 2 minuten übrig, beim CH-fernsehen manchmal sogar 12 minuten (pro halbe stunde).
gratulation!
vfb:-)

Bis vor ein paar Monaten war es meist schwierig, am Ende einer Fernseh-Dokumentationen zu sagen, ob der Inhalt wesentliches über eines Thema ausgesagt hat. Inzwischen zeichne ich meist ein KaWa/KaGa während solchen Sendungen! So kann ich mir (erstens) den Inhalt der Sendung von Anfang an besser merken. Ausserdem kann ich (zweitens) später das Blatt hervor nehmen und erinnere mich so rasch an die für mich wichtigsten Inhalte. Ausserdem gibt das (drittens) eine Menge Routine für die «wichtigen» KaWa und KaGa! Besonders spannend ist es aber (viertens), das Blatt am Ende der Sendung zubetrachten. Manchmal ist das Blatt erschreckend leer ­ und wandert in den Abfall. Ist es mit Worten uns Skizzen übersäht, hatte die Sendung tatsächlich und (fünftens) offen-sicht-lich Gehalt! Und Spass macht’s (sechstens) auch noch!
Also sechs gute Gründe für Sie alle, das einmal ausprobieren!
Stefan Holenstein
========== in dem zusammenhang: ich werde demnächst einen beitrag aus dem buch, das ich gerade schreibe (das innere archiv) unter "was ich gerade schreibe" in die homepage hängen, titel: das zeit-paradox (nach pöppel), wird Ihnen in diesem zusammenhang einiges erklären, was nämlich passiert, wenn Sie wochen oder monate später so einen zettel in die hand nehmen. manchmal denken Sie, 10 min aus einer sendung wäre eine 45-min-dokumentation gewesen, zu anderen zeiten halten Sie eine dok.sendung von 60 min. für einen news beitrag von 4 minuten. warum das so ist, erklärt der beitrag.
vfb

 

VPS / TV-Gewohnheiten in "Stroh im Kopf"?
Sg. Fr. Birkenbihl!
Mir ist bei der Lektuere von "Das neue 'Stroh im Kopf'" aufgefallen, dass man bei den TV-Gewohnheiten das VPS ("video programming system") erwaehnen koennte. Dieses System (sie kennen es?) ermoeglicht die Aufnahme von Filmen ohne die Aufnahme zu unterbrechen. D.h. der Beginn der Werbepause unterbricht das kontinuierliche VPS Signal - die Aufnahme stoppt. Entwickelt urspruenglich um einen Film wirklich exakt aufnehmen zu koennen (falls z.B. zeitliche Verschiebungen vorkommen - durch Verpsaetungen von evtl. vorher laufenden Shows z.B.) ist dies (erfahrungsgemaess) bei achtzig Prozent der Sender (auch private, interessanterweise) moeglich. VPS beherrscht heute beinahe jeder Videorekorder. Aber es wird gern verschwiegen, dass es das ueberhaupt gibt (von meinem Bekanntenkreis kannte ein einziger die Technik, der hatte ein Videostudio und einen Video-Film Klub - war 85 nutzte aber die Technik selbst auch wieder nicht).
MfG, Thomas Tschoellitsch

Lieber Herr Tschoellitsch,
1. mir war die Info in Ihrer e-mail neu; ich finde das faszinierend, ich muß meinen Händler fragen, ob mein System das kann. Wenn ja, wäre das optimal. Auch eine Dame, die für mich mitschneidet, wird ihre Anlage überprüfen, bisher kommen Mitschnitte mit Werbung. Muß man da irgend etwas anders machen?
2. Warum sagen Sie: "birkenbihl persönlich" - wollen Sie denn nicht, daß andere Insider die Info in der Wandzeitung lesen dürfen? Es wäre doch schön, wenn viele von Ihrer Info profitieren könnten? Allerdings müßte noch etwas klarer sein, was man "anders" machen muß, wenn Sie darauf hinweisen, daß viele es nicht wissen. Wenn das Gerät dies automatisch so mitschneiden würde, hätte man es ja selbst gemerkt? Also, was muß man konkret tun, um den Vorteil zu erhalten?
Jedenfalls ist Ihr Beitrag hochinteressant. Erfahren wir bald mehr?
Danke vielmals
Ihre vfb :-)


Anleitung: Ich werde versuchen, ein paar Fotos von meinem Video-Rekorder zu machen und sozusagen als Bildanleitung zu senden. Das wird zwar nicht fuer alle Geraete gleichermassen funktionieren, aber der "grobe" Vorgang sollte derselbe sein. Was ich mache, wenn ich VPS nutze: Geraet (TV + VCR) einschalten, Kassette einlegen, Kanal waehlen, VPS Taste (oder ShowView Taste), Anfangs/End Zeit od. ShowView Code, Timer Record Taste.

 

TV/VIDEO Verhalten

Vera F. Birkenbihl antwortet unter ===========

Ein insider schrieb: Hallo Frau Birkenbihl,
die Lektüre Ihres Buches "Das neue Stroh im Kopf?" Kapitel TV-Gewohnheiten hat bei mir eingeschlagen wie eine Bombe. Die Tips sind genial. Danke.

=========== freut mich sehr. :-)

Eine Frage dazu hätte ich jedoch. Ist es denn möglich die Prägungen der Vergangenheit gezielt auszuschalten? Da ich mittlerweile 35 Jahre falsches TV/Video-Verhalten intus habe, scheint es mir doch recht lange zu dauern bis dahingehend Besserung eintritt, zumal ich immer wieder auf die alten TV-Gewohnheiten zurückfalle, da hier für mich ein noch unbekannter Nutzen (Entspannung, Abschalten von den ungelösten/scheinbar unlösbarenProblemen des Alltags) zu stehen scheint. Der Weg neues Verhalten zu lernen (den haben sie ja in Ihrem Buch aufgezeigt) werde ich weiterverfolgen.

=========== Tip: Aktivieren Sie einen kleinen Timer, so daß er Sie alle 5 Minuten erinnert, weil Sie die Taste zweimal drücken müssen (einmal zum Abschalten,das zweite mal um ihn zu re-aktivieren). So "müssen" Sie alle 5 Minuten bewußt daran denken. Wenn Sie den Timer HINTER IHREM KÖRPER plazieren, dann bietet Ihnen das neben der BEWEGUNG nach hinten (von wegen Fitness-Training, ha ha) die Notwendigkeit, vom TV wegzugucken und verstärkt das Weg-Seh-Verhalten beim "Gucken". Das dürfte Ihnen den Übergang leichter machen.


Ein weiterer Zusammenhang ist mir erst letztens aufgefallen. Ich werde regelrecht verführt von den Süßigkeiten. Die BUNTEN Verpackungen scheinen mich hierbei besonders anzusprechen. So ertappe ich mich immer wieder dabei diese Dinge zu kaufen, obwohl ich noch genügend zu Hause habe. Die Sachen werden natürlich dann auch gegessen. Der Zusammenhang besteht für mich bei den BUNTEN FARBENPRÄCHTIGEN Kinder-Comic-Filmen die ich früher als Kind konsumiert habe. Auch noch heute sehe ich mir z.B. noch die aktuellen Walt-Disney-Kino Filme mit Begeisterung an. Auch dies scheint bei mir eine Art Prägung zu sein, die ich allein dadurch das sie mir bewußt ist noch nicht abstellen kann.
Mit freundlichen Grüßen
R.S.

=========== in einem der zukünftigen Coaching-Briefe zitiere ich Sokrates, der über den Marktpatz schlendernd, gesagt haben soll: "Wie viele Dinge es doch gibt, die ich gottseidank NICHT benötige!" Der Satz hat mit immer geholfen, bei Kaufentscheidungen aller Art, insbes. in Verbindung mit dem Wort "Not-WENDIG" (welcheNot muß dadurch ge-WENDET werden??) Ich habe vor einem Jahr mit Schoko und Co aufgehört und hatte früher, insbes. an Raststätten beim Bezahlen der Tankrechnung am meisten von dem Zeug eingekauft. Nun blicke ich dorthin und frage mich, welche not IN MEINEM KÖRPER ich zum Guten WENDEN würde, wenn ich das Zeug in mich hineinfräße, und schon ist der Impuls weg!
Vielleicht hilft es Ihnen (und so manchen mit-lesendenden insidern) ja?
Ihre vfb

Coaching-Briefe mehr Info unter: www.birkenbihl.de /VFB Titel/Sonstiges

 

VPS / TV-Gewohnheiten in "Stroh im Kopf"?

Sg. Fr. Birkenbihl! Mir ist bei der Lektuere von "Das neue 'Stroh im Kopf'" aufgefallen, dass man bei den TV-Gewohnheiten das VPS ("video programming system") erwaehnen koennte. Dieses System (sie kennen es?) ermoeglicht die Aufnahme von Filmen ohne die Aufnahme zu unterbrechen. D.h. der Beginn der Werbepause unterbricht das kontinuierliche VPS Signal - die Aufnahme stoppt. Entwickelt urspruenglich um einen Film wirklich exakt aufnehmen zu koennen (falls z.B. zeitliche Verschiebungen vorkommen - durch Verpsaetungen von evtl. vorher laufenden Shows z.B.) ist dies (erfahrungsgemaess) bei achtzig Prozent der Sender (auch private, interessanterweise) moeglich. VPS beherrscht heute beinahe jeder Videorekorder. Aber es wird gern verschwiegen, dass es das ueberhaupt gibt (von meinem Bekanntenkreis kannte ein einziger die Technik, der hatte ein Videostudio und einen Video-Film Klub - war 85 nutzte aber die Technik selbst auch wieder nicht).
MfG, Thomas Tschoellitsch

Lieber Herr Tschoellitsch,
1. mir war die Info in Ihrer e-mail neu; ich finde das faszinierend, ich muß meinen Händler fragen, ob mein System das kann. Wenn ja, wäre das optimal. Auch eine Dame, die für mich mitschneidet, wird ihre Anlage überprüfen, bisher kommen Mitschnitte mit Werbung. Muß man da irgend etwas anders machen?
2. Warum sagen Sie: "birkenbihl persönlich" - wollen Sie denn nicht, daß andere Insider die Info in der Wandzeitung lesen dürfen? Es wäre doch schön, wenn viele von Ihrer Info profitieren könnten? Allerdings müßte noch etwas klarer sein, was man "anders" machen muß, wenn Sie darauf hinweisen, daß viele es nicht wissen. Wenn das Gerät dies automatisch so mitschneiden würde, hätte man es ja selbst gemerkt? Also, was muß man konkret tun, um den Vorteil zu erhalten?
Jedenfalls ist Ihr Beitrag hochinteressant. Erfahren wir bald mehr?
Danke vielmals
Ihre vfb :-)

Anleitung: Ich werde versuchen, ein paar Fotos von meinem Video-Rekorder zu machen und sozusagen als Bildanleitung zu senden. Das wird zwar nicht fuer alle Geraete gleichermassen funktionieren, aber der "grobe" Vorgang sollte derselbe sein. Was ich mache, wenn ich VPS nutze: Geraet (TV + VCR) einschalten, Kassette einlegen, Kanal waehlen, VPS Taste (oder ShowView Taste), Anfangs/End Zeit od. ShowView Code, Timer Record Taste.

 

TV-Nachrichten auf VHS 28.2.03
Liebe Frau Birkenbihl, seit zwei Jahren nun schaue ich TV-Nachrichten ausschließlich zeitversetzt über VHS-Kassetten an. Ich danke Ihnen hier und jetzt gleichmal für den äußerst empfehlenswerten Tip (d.h. ich konnte Ihnen bereits bei der Karlsfelder Trilogie 2002 schon voll und ganz zustimmen).
Nachrichten im deutschsprachigen Raum fand ich nie besonders gut, vielleicht mit Ausnahme des ORF, dessen Nachrichten-Sendungen mir eindeutig am besten gefielen. Höchst unangenehm empfand ich die 19 Uhr-heute-Sendungen des ZDF, die sehr oft mit Sätzen begannen, wie: "Blamage für Deutschland. Die Pisa-Studie ...„
Solche Stammtisch-Äußerungen tauchten ständig auf. Grauenvoll! Ich war nur noch am spulen.
======= ja ja, mit der berühmten FF-Taste, gelll?

Bei den Privaten wiederum kam ich aus dem Spulen kaum noch heraus. Sie wissen schon, die brennenden Scheunen usw. machten sich hier schon sehr penetrant breit, so dass fast gar nichts mehr an "seriöser Info„ übrig blieb.
Ich muss zugeben, ich war früher ein extremer CNN-Fan, bis die guten Leute in Atlanta sich für dieses vollkommen überflüssige rote Nachrichtenband entschieden, welches ständig im unteren Bildteil läuft. ======= das ist interessant. machen Sie sich mal den jux, eine stunde CNN aufzunehmen und dies später ohne ton abzuspielen (schöne musik im hintergrund) und eine std. english lesen zu üben. es wird Ihnen schlecht wenn Sie bewußt registrieren, daß maximal 10% of these "news" news sind.
hier ist das verhältnis noch schlimmer als im normal gesendeten teil... dasselbe habe ich bereits mit FOX-NEWS gemacht, grauenvoll. ähnlich schlimm ist es bei N24, da haben wir gleich 2 bänder (nur bloomsberg has more), eins mit börsen-daten und eins mit "news". zum kotz.........

Da kam es dann des Öfteren zu Geschmacklosigkeiten, wie z.B. folgende:
Während über das letzte Attentat in Israel berichtet wurde, wurde man gleichzeitig darüber „informiert„, dass sich Frau X von Herrn Y scheiden läßt. Unglaublich!
======= tja, wie heiße es so schön? "unglaublich, aber wahr!"

Seit geraumer Zeit befasse ich mich mit PhotoReading. Da geht es ja, wie Sie wissen, u.a. um die Absichtserklärung. Wenn wir das jetzt auf TV-Nachrichten übertragen, komme ich zu keiner Antwort. Warum schaue ich mir Nachrichten überhaupt noch an? Nur um „bescheid„ zu wissen (was auch immer das bedeuten mag)?
====== nun, zumindest lernen Sie ständig mehr über die pseudo-nachrichten news-business, darüber wissen Sie bald noch mehr bescheid. spannend, gell?

In den letzten Monaten habe ich meinen TV-(Nachrichten)-Konsum noch einmal radikal eingeschränkt. Eine aufgenommene Sendung pro Woche reicht vollkommen. Ein noch größerer Zeitabstand würde höchstwahrscheinlich auch noch ausreichen.
========= na ja, gerade derzeit würde ich nicht mehrere tage auslassen; ich verfolge z.b. sehr genau, wer welche argumente bringt, um seine pro- oder contra-irak-krieg rhetorik durchzubringen. das ist schon spannend, ob man berichte über busch, powel oder joschka fischer-berichte aus 5 ländern bekommt, die einen verdammen den amerikanischen kriegstreiber, die anderen den feigen undankbaren deutschen,wieder andere sagen, daß seine handlungen den krieg vielleicht verhindern helfen. das ist schon spanned...

Liebe Grüße, und ich freue mich schon auf Karlsfeld 2003 in ein paar Wochen!
====== ah, schön. da es ja eine vertiefung von "von nix kommt nix" kommen wird, ist ein vorheriges sehen des video-seminars (vom 7.nov. 2002) für alle günstig, die NICHT dabei waren, vgl. auch das kostenlose gleichnamige e-book hierzu unter dem gezeichneten "kopf" auf der home-page...
Ihre vfb

Oliver Baillieu
Hallo Frau Birkenbihl, ich musste soooo lachen, als ich Ihre e-mail las! Ihre Erlebnisse decken sich schon sehr mit meinen Erfahrungen. Oh ja, auch ich kenne The Fox News Channel. Beim ersten Mal landete ich gleich in der Hardcore-Ecke, bei Mr. Bill O'Reilly und dem Schlachtschiff The O'Reilly Factor, in der sich durchdrehende Kampfhormone nur so die Klinke in die Hand gaben. Es kam mir komplett surreal vor. ====== vor ca. 10 tagen hat er sich mit dem sohn eines mannes, der am 11. september 2001 gestorben war und TROTZDEM GEGEN DEN KRIEG IST (weil der krieg gegen irak nichts mit dem 11. sept. zu tun hat), den hat er so angeschrieben, daß ich dachte, er erleitet ein herzkollaps.

Bloomberg TV kenne ich auch. Meine erste Assoziation war: Nun, dies ist eine ganz neue Art, um zu einem Schleudertrauma zu kommen. Wie kann man sich nur so eine chaotische Bildaufteilung einfallen lassen?! Komplett absurd!
====== na ja, großartig, wenn Sie das bild abdecken und nur lesen wollen. da ich ja selten zum bildschirm gucke, weil ich mir die bilder selber mache und meist lese o.ä.. stört mich das z.b. nicht. aber wenn jemand hinschaut.... ah! idee: mit diesem sender kann jeder lernen, beim fenrsehen nur kleine kontrollblicke zu werfen (wie in Stroh vorgeschlagen). großartiges training, meinen Sie nicht?

Die Sache mit den Info-Börsen-Bändern bei n-tv bzw. N24, die überhaupt keinen Sinn ergeben: Ich hatte mich in der Vergangenheit sehr intensiv mit Aktien und Börsensachen beschäftigt und mich auch mit anderen Leuten ausgetauscht. Ich habe noch nie von einem einzigen Fall gehört, der da lautet: "Hm, jetzt warte ich mal ab, bis meine XY-Aktien da in dem Band auftauchen, damit ich wieder auf dem Laufenden bin." In Zeiten von Internet und Direktbanken gibt es weiß Gott bequemere und bessere Info-Quellen. Also vollkommener Quatsch!
======= lassen Sie das die leute nicht wissen, die diese bänder senden, damit leute IM BÜRO NEBEN DER ARBEITSZEIT FERNSEHEN können, weil Sie ja angeblich diese zahlen benötigen. Sie zerstören ja die neue büro-TV-kultur!

Die reinste Wichtigtuerei. Hinzu kamen auch hier Geschmacklosigkeiten: Da sendete n-tv zum Gedenken an die gerade an jenem Tage verstorbene Hildegard Knef eine "encore presentation" von Maischberger im Interview mit besagter Hildegard Knef. Während der Sendung liefen unten weiter die Aktienkurse. Halloo?! Fehlt nur noch, dass man zu einer Beerdigung sein Radio einpackt, um die letzten Sportergebnisse nicht zu verpassen.
======= na ja, wenn man das nur macht, damit man das offiziell auch an orten (wie büro) gucken darf, dann ist doch klar, daß es niemals einen zusammenhang zwischen den zahlen (andere reakation) und den inhalten geben kann.

Ich glaube, ohne eine richtig üppige Portion Humor ist das Ganze hier gar nicht mehr zu ertragen. Nun ja, mir selber geht es prima, ich hoffe, Ihnen auch!
======= dito. danke der nachfrage... vfb :-)